ARNO POPOTNIG

 

Arno Popotnig ist 1965 in Görtschach im Gailtal geboren, von 1985 bis 1994 besucht er die Hochschule für angewandte Kunst in Wien, u. a. die Meisterklasse für Malerei bei Adolf Frohner. 1989 erhält er den Dr. Leopold Goess-Förderungspreis (Klagenfurt), 1993 ein Auslandsstipendium in der Cité des Arts Paris und 1997 ein Staatsstipendium für bildende Kunst. 2009 ist er Artist in Residence in Paliano, Italien. Ausgewählte Einzelausstellungen: 1995 Stückgut, Galerie Walker; 1996 Galerie im Traklhaus, Salzburg; 1997 Paravent, Kärntner Landhaus; 2001 Galerie Walker, Schloss Ebenau; 2005 Movimenti II, Künstlerhaus Klagenfurt (mit U. Aschbacher und G. Katol), 2006 Galerie Walker, Schloss Ebenau; 2008 Struktur und Fluss, Palais Liechtenstein, Feldkirch (mit U. Plieschnig); 2010 Gegenläufe, Kunstraum Walker, Klagenfurt; 2013 Österreichisches Kulturforum Istanbul. Ausgewählte Ausstelllungsbeteiligungen: 2000 Syncopen, Amthof, Feldkirchen (K); 2003 plus-minus 30, Galerie Walker, Ebenau; 2009 RaumZeichenRaum, Künstlerhaus Klagenfurt; 2013 25 Jahre Galerie Walker, Schloss Ebenau; 2015 Tangenten, Ein Kärntner Querschnitt, Forum für aktuelle Kunst, Feldkirch (V); 2018 Kunst am Fluss, Galerie Sikoronja, Rosegg (K).