GUSTAV JANUŠ

Ausstellungseröffnung im Schloss Ebenau 2019, Gustav Janus vor seinen Bildern

 

Gustav Januš wird 1939 in Zell-Pfarre geboren. Nach dem Gymnasium schließt er ein Studium an der Pädagogischen Akademie in Klagenfurt ab. Nach seiner Lehrtätigkeit an mehreren zweisprachigen Schulen ist er von 1971 bis 1998 Hauptschullehrer in Sankt Jakob im Rosental, wo er die Fächer Slowenisch, Bildnerische Erziehung, Physik und Chemie unterrichtet. Heute lebt und arbeitet er im Ortsteil Frießnitz in Sankt Jakob bei Rosenbach/Rosental. Er veröffentlicht in verschiedenen Zeitschriften und nimmt an zahlreichen Kunstausstellungen teil. 1984 wird er mit dem internationalen Petrarca-Preis für Poesie ausgezeichnet. Neben zahlreichen Auszeichnungen sei an dieser Stelle noch der Humbert Fink Literaturpreis der Stadt Klagenfurt erwähnt, den er 2018 erhalten hat. Als Übersetzer übersetzt er aus dem Deutschen ins Slowenische.