JULIAN OPIE

 

 

Julian Opie (geb. 1958 in London, wo er lebt und arbeitet). Opie zählt heute zu den wichtigsten Vertretern der Gegenwartskunst in der Nachfolge der Pop Art. In den 80er Jahren entstehen Serien metallener, bemalter Skulpturen aus Stahlblech, wobei er damals schon die Vereinfachung auf wenige Punkte und Flächen über den Computer anstrebte und sich daraus ein fast comicartiger Stil entwickelte. „Ich versuche, ein universelles Symbol für jedes Individuum, egal ob Mensch oder Tier, zu finden“, so der Künstler. So werden seine Tier,- und Menschenportraits mithilfe des Computers auf charakteristische Eigenarten der Physiognomie reduziert und Details soweit vergröbert wie nötig. Beeindruckend ist, wie Opie die Leere eines Raumes zu nutzen weiß und einmal mehr den Beweis antritt, dass weniger auch mehr sein kann.